Domreiter drehen das Spiel in der 2. Halbzeit

 

Die Nachholpartie fand am Mittwoch in Erlangen auf einem der Nebenplätze statt. Bei leichtem Regen und holprigem Geläuf entwickelte sich eine kampfbetonte Partie. Die Domreiter versuchten von Beginn an druckvoll und geordnet nach vorne zu spielen, was sehr schwierig war, bei diesen Platzverhältnissen. Bereits in der 9. Minute die frühe Führung für die Heimelf. Danylo Steshakov konnte unbedrängt aus ca. 16 Metern abschließen und versenkte den Ball unhaltbar im Tor der Bamberger. Die Domreiter hatten im ersten Durchgang zwar mehr vom Spiel und gute Einschussmöglichkeiten, doch auch Erlangen war immer wieder gefährlich bei ihren schnellen Gegenangriffen. So blieb es, etwas glücklich für die Heimelf, bei der knappen 1:0 Führung zur Halbzeit.

 

Bei immer stärker einsetzendem Regen und mittlerweile tiefem Untergrund konnte Erlangen bis zur 60. Minute gut dagegenhalten, ehe Radzivon Hushcha (62. Min.) und Tim Frazier (63.Min.) mit einer herrliche Direktabnahme die Partie innerhalb einer Minute drehten. Von da an spielte nur noch Bamberg und wiederrum Tim Frazier erhöhte nach starker Vorarbeit von Hushcha in der 70. Minute auf 3:1 aus Sicht der Bamberger. Erlangen kam nur noch einmal gefährlich vor das Tor der Gäste, doch Hermann-Otto Horst konnte den Ball zur Ecke klären. In der 83. Minute das 4:1, erneut durch Radzivon Hushcha, der dem gegnerischen Torhüter im Eins gegen Eins keine Chance ließ. So blieb es nach einer starken kämpferischen Leistung bei einem verdienten Auswärtsdreier der Domreiter, die somit wieder auf dem 2. Tabellenplatz in der U19 Landesliga stehen.

 

 

Fotonachweise:

Foto: a.r.bilder